Home > Agentur > Team > Stephan Hoursch

Stephan Hoursch

Edelfeder, Storyteller,
scharfe Kante

Die Kommunikation von Führungskräften hält Hoursch häufig für optimierungsfähig. Um es diplomatisch zu sagen. Deshalb konzentriert er sich auf Executive Communications vom Coaching einzelner Vorstände und Bereichsleiter bis zu Teamanalysen und Gruppentrainings. Er entwickelt Corporate Stories und persönliche Kommunikationsstrategien, Inhalte und Formate.

»Ich gehe gern mit Kunden ans Eingemachte. Nur so können sie persönlich Position beziehen und Richtung weisen. Wenig persönliche Note, schlecht gewählte Formate, Rednereinsätze vor falschen Leuten und zu falschen Themen, keine Konzentration auf Kernbotschaften, richtungslos und unvor­bildlich – das können wir ändern. Die externe Sicht und Unabhängigkeit sowie 25 Jahre Erfahrung verleihen die nötige Statur.«

Stephan Hoursch war Geschäftsführer von Edelman und von Cohn & Wolfe sowie Leiter der Corporate Practice bei Burson-Marsteller. Er studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Publizistik an der Freien Universität Berlin.

Er ist Bankkauf­mann und war studentische Hilfskraft von Prof. Gesine Schwan und Assistent von Dr. Angela Merkel. Als freier Journalist arbeitete er für dpa, Tagesspiegel, impulse und eltern.

Hoursch ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Er ist ein exzellenter Texter und schreibt als »S. Reicht« gern böse Glossen. Er ist Mitglied im Bundesverband deutscher Pressesprecher und der Entrepreneurs' Organization sowie Kurator der Kinderhilfestiftung.

Mehr zu Story Development oder Executive Communications?

Telefon 069 719168-100 oder
stephan.hoursch@
klenkhoursch.de

»Meine Neigung zu klaren Worten ist nützlich.«

Stephan Hoursch

tl_files/images/content/_grafiken/BIL_50_S_Hoursch.png

Fit für Kommunikation. Mit Medien, Mitarbeitern, Partnern, Investoren.
Essenzen

Einsatz nach Feierabend

Die breite Unterstützung der Mitarbeiter hilft Unternehmen enorm, die Glaubwürdigkeit des eigenen Engagements zu steigern. Doch Arbeitnehmer und -geber ziehen in Sachen «Gutes Tun« meist nicht an einem Strang. In diesem Beitrag aus der F.A.Z. erläutert Stephan Hoursch die sechs Erfolgsfaktoren des Corporate Volunteering.

> Artikel lesen (PDF, 344 KB)

Essenzen

Keine Gnade!

Die Hirnforschung belegt: Unternehmenssprecher können kaum anders, als in Krisensituationen zu versagen, wenn Sie vor die Öffentlichkeit treten. Denn in Stresssituationen werden die sogenannten Spiegelneuronen lahmgelegt, die für Empathie und Einfühlungsvermögen sorgen. Was also soll der Unternehmenssprecher tun? Den Mund halten, nicht vor die Kamera treten? Zur Vorbereitung Schauspielunterricht nehmen? Stephan Hoursch über die Möglichkeiten, sich auf Krisenkommunikation vorzubereiten. Aus: Kommunikationsmanager, Ausgabe 1 2009.

> Artikel lesen (PDF, 75 KB)

Essenzen

Die Desintegrierten

Die Unternehmenslenker im Unternehmen zu verwurzeln ist Aufgabe der Verantwortlichen für Executive Communications. Doch häufig vollführt Führungskräftekommunikation nur den Bocktanz um das Kanapee der Vorstandseitelkeiten. Da werden die Experten getrieben, statt selber strategisch steuernd einzugreifen. In diesem Beitrag nennt Stephan Hoursch sechs Gründe, welche die Integration der Führungsmannschaft so schwierig machen und erklärt, mit welchen Schritten das Topmanagement durch Kommunikation im Unternehmen verwurzelt werden kann. Erschienen im Kommunikationsmanager, Ausgabe 3 2010.

> Artikel lesen (PDF, 210 KB)

Geschichten professionell entwickeln. Und auf die Agenda bringen.

Artikel teilen